Uniformapell im Hof der Wasserburg

 

 

Alsdorf. Ihrer Tradition entsprechend, begrüßt die Alsdorfer Prinzengarde die neue Session mit dem Uniformapell im Hof der historischen Wasserburg. „Wir legen nun mal großen Wert darauf, dass unsere Gardisten tipp top in Form und alle Knöpfe am Rock sind; da verstehen wir Karnevalisten keinen Spaß“, sagte Kommandant Hans Peters augenzwinkernd. Somit wäre sichergestellt, dass die Sessionseröffnung der Alt-Alsdorfer Traditionsgarde am Samstag, 3. November wieder einmal ein stimmungsvolles Spektakel wird. Die Garde wird gegen 19 Uhr in den Burghof einmarschieren, nennt ihr Kommandant einen „ungefähren Zeitpunkt“. Zwar trage die Garde schmucke preußische Uniformen, aber so ganz preußisch streng wolle man es nicht nehmen. Man wisse ja nie, was auf dem etwa dreihundert Meter langen Weg vom Vereinslokal bis zur Burg alles passiere. Dagegen werden die Ehrenmitglieder der Prinzengarde gebeten, pünktlich um 18.30 Uhr zum Empfang im Kaminzimmer der Alsdorfer Burg zu erscheinen. Dort erfahren sie dann alles über aktuelle Veränderungen und Aktionen sowie über das Sitzungsmotto der Session 2018/2019. Es lautet vielsagend „Helaaf – Alles unter einer Kappe“. Mehr will die Garde noch nicht verraten.

2018-10-26T19:59:22+00:00