Prinzengarde gründet Traditionskorps

Hardy Königs (Bildmitte) wurde zum Hauptmann des neuen Traditionskorps der Alsdorfer Prinzengarde gewählt. Seine Stellvertreter sind Manfred Wolff (links) und Karl-Heinz Wilhelm. Foto: Prinzengarde

Alsdorf. Elferrat und Reservistenkorps sind zwei tragende Säulen der Traditions-KG Prinzengarde Alsdorf. Das wollen beide Gruppen auch bleiben. Deshalb haben sie jetzt beschlossen, sich zusammen zu schließen und ihre Aufgaben für die KG ab sofort gemeinsam zu erfüllen. Ein neuer Name ist auch gefunden. Der Zusammenschluss heißt nun „Traditionskorps“.

Erarbeitet hatte den Vorschlag eine Arbeitsgruppe, die eine Lösung finden sollte für ein Problem der beiden Gruppen. Die Aufgaben waren gewachsen, die Mitglieder von Elferrat und Reservistenkorps mit der Zeit älter geworden. Der mögliche Nachwuchs ist noch in anderen Abteilungen der Prinzengarde gebunden. So wurde diskutiert, wie beide Gruppen interessanter werden könnten für Karnevalsfreunde im mittleren Alter. Der neue Name war schnell gefunden. Die Chance für eine Verjüngung der Korpsleitung wurde aufgegriffen. Es sollen zudem über das Jahr verteilt mehr außerkarnevalistische Treffen organisiert werden.

Schließlich lud der Kommandant der Prinzengarde, Hans Peters, die Elferräte und Reservisten zur Besprechung ins Castorhaus. Er stellte die Ergebnisse der Arbeitsgruppe „neues Traditionskorps“ vor und erhielt uneingeschränkte Zustimmung. Von der Idee überzeugt, lösten sich Elferrat und Reservistenkorps auf und gründeten gleichzeitig das Traditionskorps. Einstimmig wurde Hardy Königs zum Hauptmann der neuen Gruppe gewählt. Seine Stellvertreter sind Manfred Wolff und Karl-Heinz Wilhelm. Mit vereinter Kraft wollen sie nun die zahlreichen Aufgaben des Traditionskorps während der Prinzengarde-Sitzungen in der Stadthalle oder bei der Organisation des Elferratswagens samt Wurfmaterial angehen.

2018-06-18T13:39:30+00:00