Prinzengarde feiert Sessionseröffnung im Geburtstagsjahr

Sessionseröffnung.

Es ist ein beeindruckendes Bild, wenn 8×11 Uniformierte beim Fackelzug in die Alsdorfer Burg einmarschieren, begleitet von den Klängen des Fanfarenzugs. Die Mitglieder aus Garde, Fanfarenzug und Traditionskorps treten dann zum Uniformappell an, der den Höhepunkt der traditionellen Sessionseröffnung bildet. Am Samstag, 2. November, ist es so weit, dann begrüßt die KG Prinzengarde Alsdorf die Karnevalssession 2019/2020.Der Abend beginnt mit dem Empfang der Ehrenmitglieder in der Burg, die dort auf den aktuellen Stand der Geschehnisse gebracht werden. Unter anderem wird ihnen auch das Motto der kommenden Session, in der die Prinzengarde ihren 70. Geburtstag feiert, vorgestellt: „D.I.S.C.O. NIGHT FEVER Die Wilden 70er!“

Anschließend holen die Uniformierten die weiteren, dem Verein angeschlossenen Gruppen an der Alsdorfer Burg ab, von wo aus alle 204 Mitglieder gemeinsam zum Castorhaus marschieren. „Bei Mettigel und Puttes heißen wir dort zusammen die neue Session willkommen“, freut sich Kommandant Hans Peters.

Eine Besonderheit in diesem Jahr ist der Sessionsorden. „Wir sind sehr sparsam mit Orden, aber bei besonderen Anlässen wie närrischen Jubiläen und runden Geburtstagen verleihen wir jedem Vereinsmitglied einen tollen Orden“, betont Peters.

Es verspricht ein toller Abend ganz im Zeichen der 70er Jahre zu werden, bei dem alle Mitglieder eingeladen sind, gemeinsam zu feiern.

2019-10-19T12:43:50+01:00