Gruppen 2017-09-30T15:31:54+00:00

Alsdorfer Allerlei

Eine Tanzgruppe in der KG Prinzengarde ist das Alsdorfer Allerlei. Sie gründete sich 2013. Aus allen anderen Gruppen kommen hier die Mitglieder zusammen und studieren jedes Jahr einen Tanz zum entsprechenden Motto ein. Das besondere hieran ist, dass in dieser Gruppe nicht nur „Profitänzer“ mitmachen, sondern dass man auch mit wenig Tanzerfahrung eine tolle Darbietung auf die Beine stellt. Jedes Alter ist dabei: Die jüngste Tänzerin ist 15 Jahre der älteste 72 ! Geleitet wird die Gruppe seit 2014 von Lisa Königs. Bei Ihr dürfen Sie sich auch melden, wenn Sie Interesse an dieser Gruppe haben. Kontakt erhalten Sie über unsere Emailadresse: info@prinzengarde-alsdorf.de  

Baugruppe

Wenn der erste Vorhang zu den närrischen Sitzungen aufgeht, haben die Männer vom Bautrupp ihre erste Hürde bereits genommen. Die Baugruppe, verantwortlich für Bühne und Wagen, steht jährlich vor einer neuen Aufgabe, wenn die „Ideengeber“ ihre Vorstellungen über ein neues Bühnenbild präsentieren.

Seit 1971 unterhält die Prinzengarde einen eigenen Bautrupp, die alle plastischen Vorgaben in grandiose Werke umwandeln. Hier war es Josef Kuchen, der mit seinen Ideen für wahre Kunstwerke sorgte, die Handwerker aller Spaten umsetzten. Mit Matthias Stevens konnte nach dem frühen Tod von Josef Kuchen ein weiteres Juwel als Bühnenbildner gewonnen werden. Mit den Erfahrungen vom Stadttheater Aachen zauberte er Vorlagen, nachdem die Männer der Baugruppe grandiose Bühnenaufbauten zaubern.  Einiege Aufbauten stammten aus der Feder von Birgit Kracht-Lütz, beruflich arangiert an den Kölner Bühnen. Mit ihren Erfahrungen erstellten sie Vorlagen. 2003 gelang es der Garde 2 junge Architekten aus den eigenen Reihen, nämlich Kerstin Jockenhövel-Ptak und Olaf Ptak, als Bühnenbildner zu gewinnen. So darf man innerhalb der Prinzengarde stolz sein auf die Mannen der Baugruppe. Für die kommende Session darf man auf ein neues Kunstwerk der Baugruppe gespannt sein. Bis weit über die Grenzen von Alsdorf sind die Bühnenbilder der Alsdorfer Prinzengarde bekannt.

Kontaktadresse:

Toni Klein
Oidtweilerweg 51
52477 Alsdorf

Elferrat

Innovativ zeigt sich die Prinzengarde dadurch, dass sie als erste Gesellschaft die äußere Form der Sitzungen lockerte. Statt des traditionellen Elferratstisches gibt es immer ein lockeres Bühnenarrangement, stets dem jeweiligen Sitzungsmotto angepasst.

Deshalb übernimmt der Elferrat in der Prinzengarde eine Menge organisatorische Aufgaben. Seit vielen Jahren werden die Sitzungen sechs oder sogar sieben Mal aufgeführt. Das verlangt den Aktiven des Elferrates einiges ab. So ist der Elferrat für den Saaldienst und den Kassendienst verantwortlich. Man beteiligt sich an den Auf- und Abmärschen bei unseren Sitzungen und stellt Mitwirkende für den Bühnendienst ab. Einen schönen Beitrag zum Programm, der immer großen Beifall erhält, liefert seit Jahren der Elferrat mit seinem Herrenballett. Bei diesen zum Teil schon recht würdigen „Herren“ spürt man noch etwas von jenem „Spass an der Freud“, der den wahren Karnevalisten ausmacht.
Eine weitere Aufgabe des Elferrates ist es, die Prinzengarde in der Öffentlichkeit zu repräsentieren.

Hier sei erwähnt:
– Prinzenproklamation
– Sitzungen der Gardeströpp
– Referenz an das Prinzenpaar am Karnevalssonntag
– Elferratswagen
– Zugordner beim Rosenmontagszug

Aktivitäten gibt es natürlich nicht nur zur Karnevalssession, sondern auch im Laufe des Jahres:

Kontaktadresse:
Ernst Butz
Marie-Juchacz-Str. 66
52477 Alsdorf

Fanfarenzug

Nach dem Aufbau der Garde im Jahre 1950, erhielt der Prinzenzug 1952 spezifischen Zuwachs. Das Prinzenpaar sollte auch melodisch angekündigt werden. Aus zwei Bläsern wurden vier und mehr, bis im Jahre 1962 soviel Zuspruch vorhanden war, um einen Fanfarencorps zu gründen.

Seither begleitet der Fanfarenzug der Prinzengarde das jeweilige Prinzenpaar der Stadt Alsdorf durch die gesamte Session. Dazu gehören der Ein- und Ausmarsch auf den Sitzungen der Gesellschaften, Besuche bei den Müttervereinen, Wohlfahrtsveranstaltungen und vieles mehr. So ist das Spiel auf der Ventilfanfare bis zum heutigen Tag in allen Ohren, wenn es heißt: „D`r Prinz kütt…“!
Die eigenen Veranstaltungen (Sitzungen der Prinzengarde) bereichert der Fanfarenzug natürlich mit einem musikalischen Bühnenspiel, das immer den krönenden Abschluss der Sitzung bildet.
Jedoch auch außerhalb der Session ist das Corps aktiv. Bühnenauftritten bei Stadtfesten, Umzüge etc.

Der Fanfarenzug veranstaltet einmal im Jahr ein großes Sommerfest!

Kontaktadresse:
Christoph Drafehn
Broicher Str. 46
52477 Alsdorf

Mobil: 0151-62640939

fanfarenzug (at) prinzengarde-alsdorf.de

Gardekorps

Um das Amt des Prinzen auch einen würdigen Rahmen zu geben, begleiteten seit 1950 elf Gardisten das jeweilige Prinzenpaar durch die närrische Session.

Diese „Anweisung“ von Theodor Helpenstein an Toni Baumanns war gleichzeitig die Geburtsstunde der Prinzengarde Alsdorf. Die Aufgaben der Gardisten berühren sämtliche Tätigkeiten, die zum Wohle des Prinzenpaares und des Alsdorfer Karnevals nötig sind. Ob bei Regen oder Sturm, bei Tag und in der Nacht, die Gardisten verrichten ihren „Job“ mit solch einer Hingabe, dass oft genug private Dinge, während der fünften Jahreszeit, in den Hintergrund gedrängt wurden. Verständlich, dass es überwiegend Junggesellen waren, die sich für das Gardekorps entschieden. Ein wichtiger sozialer Aspekt sollte dabei ebenfalls eine große Rolle spielen. Durch die Aufgabenstellung in der Prinzengarde, lernten die jungen Menschen, bzw. Männer (es gibt nur männliche Gardisten), frühzeitig Verantwortung gegenüber Mitmenschen zu übernehmen. Pünktlichkeit und umsichtiges Handeln sind wichtige Charakterzüge im Gardekorps. Im Laufe der letzten Jahre wandelte sich das Bild der Garde. Die „Jünglinge“ von einst, sind mittlerweile gestandene Männer.Aber auch neue Mitstreiter fanden den Weg in die Garde und so zählt das einstige „11-Mann-Heer“ nun über zwanzig Gardisten. Alle mit einer Aufgabe betraut. Sei es die Begleitung der Tollität oder im Programm der Gesellschaft. Koordiniert wird das Gardekorps durch den gewählten Hauptmann.

Kontaktadresse:
Friedhelm Ibowski

An der Mariensäule 18
52477 Alsdorf

Gardöre

Um mehr Gesang bei unseren Sitzungen darzustellen, gründete man im Jahre 2013 die Gardöre. Mittlerweile bestehen die Gardöre aus sieben gestandenen Männern, die jedes Jahr ein neues Musikstück einstudieren. Unterstützt werden Sie hierbei von Stefan Müller, der über die Gardeströpp den Kontakt zu uns fand. Er probt mit den Laien die Musikstücke ein. Denn auch hier in der Gruppe heisst es, Die Gardöre sind keine Profis, sondern singen aus Spaß am Karneval. Wer einmal bei den Proben zusehen möchte, kann sich bei Hardy Königs melden. Kontakt über info@prinzengarde-alsdorf.de

Tanzmariechen

Pia Wißgott

Pia Wißgott ist das Tanzmariechen der KG Prinzengarde Alsdorf. „Wir sind stolz, dass Pia uns bei sämtlichen Auftritten begleitet und unsere Sitzungen mit Ihren flotten Tänzen bereichert“, freut sich der Kommandant Hans Peters. „ Trotz ihrer jungen Jahre hat sie schon allerhand Tanz-Erfahrungen sammeln können.“

Die Auswahl des passenden Mariechen gestaltet sich indes gar nicht so einfach. Denn in der Prinzengarde Alsdorf ist ein Tanzmariechen sprichwörtlich der Stolz des ganzen Vereines – schon allein deshalb, weil es jeweils nur ein Tanzmariechen im Verein gibt, das offiziell die rot-blauen Prinzengarde-Farben nach außen vertreten darf.

Pia Wißgott ist seit 1997 im Alsdorfer Karnerval aktiv. Ihre ersten karnevalistischen Sprünge erlernte sie bei der KG Scharwache Alsdorf. Nach ihrer Bambini-Jugendzeit startete sie bereits zwischen 2005 bis 2010 für die Prinzengardisten als Jugendmariechen auf Turnieren des Bund Deutscher Karneval. In diesem Zeitraum trat sie auch mehrmals beim Tanz der Mariechen auf, der traditionell zu den Alsdorfer Prinzenproklamationen aufgeführt wird.

Danach nahm Pia eine kurze Pause vom Leben als Karnevalsmariechen und startete als Garde- und Aktivenmariechen, sowie als Showtänzerin für den TSC Gold Aachen. Für diesen Verein wird sie auch weiterhin bei Turnierstarts antreten – ihre Priorität im Karneval genießt aber die KG Prinzengarde Alsdorf.

Reservistenkorps

Im Jahr 2005 wurde die Vereinsstruktur geändert und es kam eine weitere Gruppe hinzu, das Reservistenkorps. Hier finden ehemalige Mitglieder des Fanfarenzuges und des Gardekorps eine neue Heimat. Das Reservistenkorps übernimmt einen Großteil der Organisation bei den Sitzungen, beteiligt sich aber auch mit einem eigenen Programmpunkt. Man vertritt die Prinzengarde in der Öffentlichkeit und ist selbstverständlich auch bei den Vereinsauftritten und am Rosenmontag dabei. Selbst wenn bei der Prinzenbegleitung einmal ihre Hilfe benötigt wird, springen die Männer des Reservistenkorps ein.

Kontaktadresse:
Ingo Kohnen

Suttnerstr. 37
52080 Aachen

Steps

Die „Steps“ gründeten sich im Jahre 1996 nach einer Idee von Sabine Lang und Toni Baumanns. Damals wollte man neben dem klassischen Tanzmariechen und Tanzpaaren auch einen Showtanz auf die Bühne bringen. In der Balletschule Harlekin fand man schnell motivierte, junge Damen, die sich mit dieser Idee anfreunden konnten.

Seit dieser Zeit haben die Mitglieder der Steps öfters gewechselt oder pausiert. Aber Streit gibt es nie. Im Laufe der Jahre fanden sich auch drei Herren, die sich der Gruppe angeschlossen haben.

Wer sich gerne dieser Tanzformation anschließen möchte, kann sich beim Leiter der Gruppe, Damian Kruczek informieren. Trainiert wird jeden Donnerstag in der Ballettschule Harlekin, Hubertusstr. 23 in Alsdorf. Weitere Informationen unter: www.ballettschule-harlekin.de 

Karnical

Im Jahre 2001 überlegte man, nach dem Wegfall unserer bekannten Gesangsgruppe  „ Die Broichbach Lerchen“, eine neue Gesangsgruppe ins Leben zu rufen.

Dieter Baumanns, der damals mit seinem Freund Bernd Horbach die Sitzungen moderierte, fiel schnell eine tolle Idee ein: „Man könnte doch die momentane Begeisterung für Musicals mit dem Karneval verbinden“. Und so war die Idee des Karnevalistischen Musicals – kurz Karnical – geboren.

Einige Ex-Broichbach Lerchen fanden  die Idee ebenfalls gut. Man sprach noch andere im Freundeskreis an und traf sich zu den ersten Proben.

Heute ist das Karnical ein fester Bestandteil der Prinzengarde Sitzungen und nicht mehr wegzudenken. Mit Ihren Auftritten sorgen Sie immer wieder für einen der vielen Stimmungshöhepunkte. Hinter der Bühne organisieren die ca. 30 Frauen und Männer aus dem Karnical den Bühnendienst und den Verkauf der Charity-Aktionen.

Falls Sie auch Interesse haben, beim Karnical-Ensamble mitzuwirken, melden Sie sich am besten bei der unten stehenden Kontaktperson.

Kontaktadresse:
Harald Mennicken

Franz-Rotthäuser-Str. 4
52477 Alsdorf

Gardeströpp

Gardestöpp Alaaf!

Auch dieses Jahr wird es wieder „Gardeströpp Alaaf!“ heißen, wenn sich die Karnevalsbegeisterten des Gymnasiums Alsdorf in der Stadthalle einfinden, um den Karneval zu zelebrieren. Jedes Jahr wird die Schulgemeinde auf diese Weise liebevoll auf die Schippe genommen und darf sich über Musik und Tanz freuen. Geleitet wird die diesjährige Sitzung von den Präsidenten Finn Grah und Julian Reinders aus der 9c. Freuen können wir uns – wie jedes Jahr – aber auch auf den Besuch der Prinzengarde. Als Patenonkel der Gardeströpp unterstützt die Prinzengarde den Schulkarneval, wo es nur geht. Hinzu kommt, dass wir jedes Jahr die Kulisse der Prinzengarde für unsere eigene Sitzung nutzen dürfen. Bei dieser engen Zusammenarbeit ist es kein Wunder, dass viele bekannte Alsdorfer Karnevalisten zum ersten Mal auf der Gardeströppsitzung mit dem Karneval in Verbindung gekommen sind. Ob Lehrer oder Schüler – alle engagieren sich mit viel Herzblut und sorgen stets für einen unvergesslichen Abend.