Der Stammtisch der Präsidenten und Kommandanten präsentiert die Nacht des Kneipenkarnevals

Vier Kneipen, vier Feten, ein Brauchtum.

Manch einer erinnert sich noch gerne an die Zeit zurück, in der in Alsdorf noch eine sehr große Kneipendichte war. Besonders im Karneval konnte man in den Kneipen singen, tanzen und schunkeln. Es war immer und überall etwas los. Oft waren es die Gäste selber, die mit Mundharmonika, Ziehharmonika oder Gitarre vorbei kamen und mit den anderen Gästen Lieder anstimmten und feierten. Bunte Kostüme und gute Stimmung fehlten dabei nicht und schnell kamen viele Menschen zusammen.
Diese Erinnerungen tauschten auch die Präsidenten und Kommandanten auf Ihren jährlichen Treffen aus. Und so entstand schnell die Idee: „Man könnte doch diesen Kneipenkarneval wieder aufleben lassen“. Ebenso schnell wie die Idee, gründete man auch schon den Arbeitskreis und suchte Kneipenwirte, die den Kneipenkarneval mitgestalten wollten. Man beschränkte sich auf vier Kneipen und redete mit den Wirten. Natürlich sagten die Wirte zu. Um diese Wirte aber mit der Organisation nicht alleine zu lassen, stellte man jeder Kneipe Paten von den Alsdorfer Karnevalsgesellschaften zur Seite. Auch hier kamen für alle vier Kneipen unterschiedlichste Ideen heraus, so dass man am Freitag, 27.01.2017 ab 20 Uhr in vier Kneipen auch vier verschiedene Formate des Kneipenkarnevals feiern kann:
Auf Ihren Besuch freuen sich das Wirtepaar Sonja und Gabriel vom „Schaufenberger Eck“ mit den Patengesellschaften KG Schaufenberg, KG Jecke Mädels op Zack und der IG Kellersberger Vereine.
Im Haus Kisters, bei Uschi und Guido, treffen Sie die KG Buscher Junge, die KG Stadtgarde und die Abteilung Kinderkarneval.
Ebenso freuen sich die KG Prinzengarde, die KG Tröter Pötzer Jonge, der KTC und die KG Burgwache mit dem Wirten Harald Porta in der Gaststätte „Zum Göbbelsstadion“ auf Ihren Besuch.
Und im „Haus Ofden“ wird Sie neben dem Wirteehepaar Helmut und Wernerus auch die KG Funkengarde begrüßen.
Natürlich gibt es keinen zeitlichen Programablauf, denn man möchte mit Ihnen ungezwungen Karneval feiern. Aber die Wirte und Patenvereine haben sich die Ein oder Andere Überraschung einfallen lassen, damit es ein unvergesslicher Abend wird. Sie alle sind herzlich eingeladen. Der Eintritt in allen Kneipen ist FREI. Natürlich mit oder ohne Kostüm. Eins jedoch ist in allen Kneipen gleich: Prinz Dirk I. und seine Prinzessin Sabine wird jede Kneipe besuchen und freut sich ebenso auf einen schönen Abend mit Ihnen wie alle Karnevalsvereine.

2017-01-19T16:22:08+00:00